HP-Server / Clients / Drucker

Der Small-Business Server

Hat der Small-Business Server ausgedient? Ich denke nein – da sich trotz Cloud die Bedürfnisse der Unternehmen nicht geändert haben. Es ist gut Vorort einen Server laufen zu haben, den man als Fileserver verwenden kann (Daten, Dokumente, Tabellen, PDFs, Bilder werden zentral am Server gespeichert und verlassen nicht die Firma) Auf dem man für diverse Anwendungen einen SQL- oder Oracle Server laufen hat (Viele Programme benötigen diese zentrale Datenbank-Speicherung, Datenbanken

Wunderschöne HP DL380P Innenansicht

Ich habe heute 2 HP DL380P 19″ (Hyper V Cluster) auf je 320 GB Arbeitsspeicher erweitert… Das bekommt man nicht allzu oft zu sehen, alle RAM-Bänke besetzt (Blaue Pfeile). Die violetten Pfeile zeigen auf die 6 Ventilatoren, welche die Luft zur Kühlung zu den Kühlkörpern der Prozessoren leitet und dann nach hinten wegführt. Auf den beiden Servern ist genug Platz für virtuelle Maschinen / Server (Standard 8 GB RAM) und

Komplettlösung: Versicherungsmakler-Unternehmen

Ein schönes Referenzbeispiel für eine Komplettlösung war im Jahr 2016 das Projekt Versicherungsmakler in Wien. Die Herausforderung war das serverseitige Versicherungsmaklerprogramm und die Sicherheits-Abschottung nach außen, da brisante personenbezogene Kundendaten auf dem Microsoft-2012R2 Small Business Server liegen. Folgendes wurde konzeptioniert, angeboten und realisiert: Neue Website und IMAP-Mail, gehostet, Website lt. Kundenwünschen erstellt. Neuer Fujitsu Dokumentenscanner Neuer HP Client Rechner (Office, Mail, Versicherungsmakler-Client-Programm) Neuer HP „Smallbusiness“ Server (Raid 1, SQL-Express, eigenes

HP A4/A3-Farblaserdrucker

Wirklich ein fescher A4/A3-HP Farblaserdrucker, der im Netzwerk von Smallbusiness bis Mediabusiness für gestochenscharfe flotte Ausdrucke sorgt. Die Schachtel ist groß, mit 2 oder 3 Leuten lässt sich der 39kg Drucker aber bequem an den vorgesehenen Griffen im Office plazieren. Weg mit den Transportsicherungen, mit einem CAT5-Kabel verbinden, A4 oder A3 Papier einlegen, Einschalten, hochfahren lassen, Netzwerkeinstellungen (mit Schaltern und hintergrundbeleuchteten Display direkt am Drucker einstellen) und los gehts… mehr